Archiv

Kategorien

Unser alljährlicher Besuch bei Philippe Gimel

Saint-Jean du Barroux Cotes du Ventoux le Pierre Noire
Saint-Jean du Barroux Cotes du Ventoux La Pierre Noire


2019 ein besonderes Jahr, wir sind 2 mal in Frankreich!
Im April zur  Découvertes en Vallée du Rhône sowie Oktober zu meinem 50. Geburtstag.
Hier die Fotogalerie der letzten 10 Jahre zu unseren Besuchen bei Philippe Gimel -Saint Jean Du Barroux.

Mehr Termine 2019…

Bunches broken Shiraz – Das Video

2017 habe ich den Wein hier verkostet, der in einer speziellen Art und Weise im Weinberg und im Keller behandelt wird. Hier nun das Video dazu.
Die Weingärtnerin und Ehefrau von Winemaker Taririo Masyiti, Hildegard Witbooi, führt durch das Video.

Sprongfontein Wine Estate ist auf jeden Fall einen Besuch wert!
Wer nicht nach Südafrika kommen kann, bekommt die Weine auch in Deutschland.
Bezugsquellen nennt: Rebhof Weine


2019 Termine Termine…

16. März, der ProWein-Samstag in Düsseldorf
Mit vielen externen Weintastings und Partys. Sehen und gesehen werden.

Haut les Vins ! en 2019 nachmittags im Industrie-Club Düsseldorf
4TH #winelover Prowein BYOB BBQ Party ab 20 Uhr im KIT-Cafe
mit integrierter Grenachenight.

17.-19.März die eigentliche ProWein auf dem Messegelände Düsseldorf.
Halle7 bis Halle 17 mit etwa 7000 Ausstellern und über 60000 erwarteten Fachbesuchern.
Vinaturel ist mit meinem Winzerfreund Philippe Gimel in Halle 13 C74 verteten.

6.+7. April Les Printemps de Châteauneuf-du-Pape. Mit über 90 Weingütern aus Ch9dP.

15.-18. April Découvertes en Vallée du Rhône ca. 600 Aussteller an 4 Tagen in 7 Salons von der Nordrhone bis zur Südrhone
15. April in Ampuis 68 Aussteller Condrieu und Cote-Rotie
16. April in Tain l’Hermitage und Mauves 115 Aussteller Hermitage, St.Joseph, Cornas etc.
17.+18. April in Avignon 208 bzw. 201 Aussteller der südlichen Rhone, alles außer Ch9dP kann man sagen.
Cairanne, Rasteau, Vacqueyras, Gigondas, Ventoux etc. am 17. April
Lirac, Tavel etc. am 18. April
Cotes du Rhone und Cotes du Rhone Villages auf beide Tage verteilt.
Komplettes Programm hier.

Rückblick auf eine tolle 501Bio-Dyn Messe

Foto: 501Bio-Dyn

Am 7. und 8. Mai traf sich die Bio(dynamisch) interessierte Weinwelt im MVG Museum München. Die normalerweise in dieser Halle ausgestellten historischen Straßenbahnen und Busse waren an die Seite gerückt worden um den 160 Erzeugern platz zu geben. Aus fast ein Dutzend Ländern waren sie angereist mit geschätzt etwa 1000 verschiedenen hochwertigen  Biologisch oder Biodynamisch produzierten Weinen aller Couleur. Im Vorfeld der Messe waren wohl 600 Karten an Interessenten vor allem aus (Wein-) Handel und Gastronomie abgesetzt worden. Es war ja keine Endverbrauchermesse. Ich muß sagen es war bei der überschaubaren Menge an Besuchern an den zwei Messetagen sehr angenehm zu verkosten, keine Drängelei an den Tischen. Es ist noch Luft nach oben, aber es war ja die erste 501Bio-Dyn. Und ich hoffe es geht weiter! Man hörte durchweg positive Stimmen von allen Seiten! Und im 185 Seiten starken Verkostungskatalog ist auch schon ein Termin für die 2. Ausgabe der 501Bio-Dyn abgedruckt.
Parallel zu den Verkostungen fanden auch zahlreiche Masterclasses und Seminare statt. 2 Seminare davon habe ich besucht. Montags noch vor der Öffnung der eigentlichen Messe fing das erste Seminar des Tages um 10 Uhr an. Der Weinpapst der Biodynamie Nicloas Jolie gab sich die

Nicolas Joly

Ehre und hat 90 Minuten über die Grundlagen der Biodynamie referiert. Etwas gehandicapt in seinem Vortrag war er doch, er war genötigt ein Mikrofon zu benutzen, weil die Veranstaltung so gut besucht war und damit auch die hinteren Reihen etwas verstehen konnten. Er hätte gerne beide Arme frei gehabt zum gestikulieren und dann wäre sein Vortrag sicher auch  noch ausführlicher geworden. Auch visuelle Darstellungen über den Beamer fehlten. Aber auch so war es beeindruckend.
Nachmittags waren wir dann noch auf einem Seminar mit Verkostung mit Olivier Humbrecht. Master of Wine und

Zind-Humbrecht

Spitzenwinzer aus dem Elsass auf dem Weingut Zind-Humbrecht. Hier ging es anschaulich und mit Verkostung unterstützt um die Mineralität im Wein. Ausdrucksvoll in der Verkostung und nachvollziehbar hat Olivier seinen Standpunkt zu Mineralität in seinen Weinen dargestellt. 4 Rieslinge wurden präsentiert. Der erste mit geringster Mineralität. Die mittleren beiden mit gleicher hoher Mineralität aber unterschiedlichen Zucker/ Säuregehalten. Und zum Abschluss ein Top-Gewächs mit selbstverständlich  hoher Mineralität. Ein Erlebnis diese grandiosen Rieslinge aus dem Elsass!

Natürlich trifft man auch langjährige Weinfreunde, bekannte Händler, Agenten und natürlich Winzer. Oftmals bisher nur virtuell getroffen, nun auch mal live, wie z.B. Weinfreund Christian Hörtrich aus der Nähe von Augsburg. Und natürlich meinen Winzerfreund Philippe Gimel mit seinem Weingut Saint Jean du Barroux war anwesend und hat mit sehr guter

Ich, Philippe Gimel und Christian Hörtrich

Resonanz seine Weine vorgestellt.
Am Sonntag Abend habe ich noch mit Weinfreund Bat Sap und Philippe Gimel am “ Biergarten Abend, zusammen mit den 501-Winzern in der Menterschwaige“ teilgenommen. Wegen des Regenwetters leider drinnen wurde neben Weißbier ein 3 Gänge Bio-Menue serviert sowie einige Spitzenweine aus der Großflasche. Wir haben dabei auch das Französische Wahlergebnis gefeiert! Es lebte der Europäische Gedanke auf! Ein Deutscher, ein Belgier und ein Franzose saßen zusammen und tranken gemeinsam Spanischen und Österreichischen Wein. So geht Europa!

Vielen Dank für die Organisation der Messe an Vinaturel und die Unterstützung durch die verschiedenen biodynamischen Verbände Renaissance des Appellations, Biodyvin, Demeter, respekt BIODYN und Schmecke das Leben