Archiv

Kategorien

DVR 2021 -> 2022

Gerade wurde die Webseite der DVR aktualisiert und gibt nun 2022 für die 11. Ausgabe der „Découvertes en Vallée du Rhône“ an. Mehr offizielle Infos haben wir noch nicht. Nur haben einige mündliche Aussagen von Nordrhone Winzern ihre Bestätigung gefunden, dass dort nichts statt finden wird.

Nachtrag: Die potentiellen Aussteller/ Winzer wurden auch heute per Email informiert.
Nachtrag 16.2.2021: Nun wurden auch wir per Mail informiert. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit für das neue Datum.

Noch’n Prickler… Dieses Mal ein Preis- Leistungskracher

Reyes de Aragon Brut Reserva El Casto. Cava.
Bodegas Langa – Calatayud

Unglaublich, was für nen guten 10€ Schein hier in Flasche gebracht wird. Ein Cava muss nach der „Traditionellen Methode“ hergestellt sein, sonst darf er sich nicht Cava nennen. Also Flaschengärung wie bei einem Champagner! Ein Qualitätsmerkmal.
Und genau die von der Flaschengärung zeugenden feinen Hefearomen kommen hier neben der Apfelfrucht zur Geltung. Im Mund schön harmonisch frisch mit vielschichtiger Frucht Aromatik und etwas Honig. Kohlensäure könnte etwas lebhafter sein. Aber trotzdem verfügt er über eine schöne füllige Länge.

Leo zu einem unserer Lieblingsweißweine aus Südfrankreich

Coume Del Mas
Folio 2019

Gastbeitrag von Leo Leonhardt
leo.leonhardt.72 (Instagram)
unbezahlte Werbung
Coume Del Mas Folio 2019
Am späten Sonntag Nachmittag hatte ich mich mit meinem Facebook Freund @axelfinger zur Online-Weinprobe verabredet, um diesen Weißwein, der übrigens immer zu den besten Weißweinen des gesamten Roussillon zählt, gemeinsam zu verkosten. Danke nochmal @axelfinger, es hat viel Spaß gemacht 👍 und falls jemand mal einen Tipp in Südfrankreich braucht @axelfinger fragen 👍
Nun zum Wein.
Wenn ein deutscher Winzer seinen besten Riesling mit nur 20-25hl/ha Ertrag ernten würde, wäre er moralisch am Boden zerstört. Für Philippe Gard ist das ein guter Ertrag von den kargen Schieferböden um Banyuls. Die terrassierten Steillagen erlauben keinerlei maschinellen Einsatz. Der Aufwand ist immens. Der Folio ist eine Cuvée aus Grenache Gris und 10% Grenache Blanc. Vergoren und ausgebaut wird er in Barriques und reift dort 7 Monate. In der Nase zeigt er sich gleich nach dem öffnen etwas verschlossen, aber dann wird es wirklich ein Genuss. Aprikose, Banane und florale Anklänge. Im Mund zeigt der Folio aus welchem Holz er geschnitzt ist, Reichhaltig und viskos, weitläufig am Gaumen und mit großer Fülle in der Mitte. Dies ist bis jetzt das Beste was ich an Weißwein aus Südfrankreich getrunken habe. Der Wein hat eine grandiose Frische, rauchig-steinige Nuancen, die Säure ist ewig frisch. Der Körper voluminös die 14% merkt man und dann kommt dieser cremige Schmelz, einfach genial 👍
Mein Fazit: muß man getrunken haben. Ich werde den jetzt öfter trinken 🚨🚀🇨🇵
Trinkalarm 💯

#winetime #winelover #weisswein #whitewine #vinblanc #frenchwhitewine #cuveé #grenachegris #grenacheblanc #folio #coumedelmas #collioure #banyuls #roussillon #suddefrance #südfrankreich

Matt Walls – Wines of the Rhone

Der englische Weinschreiber Matt Walls veröffentlicht jetzt im Januar 2021 ein Buch über unser so geliebtes Weingebiet – die Rhone.
Matt verbringt jährlich viel Zeit in der Region u.a. um für das Decanter Magazin die Rhone Weine zu verkosten. 2019 hat er sogar über ein Jahr dort unten gewohnt. Und zwar in Chateauneuf de Gadangne vor den Toren östlich von Avignon. Zufällig ist das auch unser Wohnort für unsere Urlaube an der Rhone. Persönlich getroffen habe ich ihn im April 2019 auf der Weinmesse Decouvertes en Valle du Rhone, wo er interessante Vorträge über die Weinregionen gehalten hat.

Matt Walls 2019 auf der DVR https://www.mattwalls.co.uk/

Nun hat er sein Buch über die Rhone vollendet. Er soll aus 3 Teilen bestehen. Im ersten Teil geht es um die Appellationen der Südrhone. Chateauneuf du Pape, Gigondas, Rasteau, Tavel um nur einige zu nennen.
Teil befasst sich dann mit der Nordrhone. U.a. Cote Rotie, Condrieu, Hermitage und viele mehr. Der dritte Teil enthält dann Jahrgangsbeschreibungen aus beiden Regionen.
Mehr dazu, wenn ich das Buch bald in den Händen halte.
In Deutschland jetzt schon vorbestellbar über Amazon.
Update 25.1.2021 : Laut Matt ist die erste Druckauflage beim Verlag schon ausverkauft. Mein Exemplar ist aber unterwegs und soll am 1. Februar bei mir ankommen.
Auch über Matts Webseite ist das Buch jetzt bestellbar.


Auf ein besseres Jahr 2021!

Auch wenn wir auf ein „bescheidenes“ Jahr 2020 zurückblicken mussten, so haben wir das Neue Jahr doch mit einem anständigen Champagner begrüßt.
Dieser Premier Cru Blanc de Blancs aus dem Hause Veuve Fourny & Fils aus dem Ort Vertus südlich der Champagnerhochburgen Reims und Epernay besteht zu 100% aus der Rebsorte Chardonnay. Beim Öffnen und Einschenken strömt einem der typische Hefe-Briocheduft entgegen gefolgt von Zitronen- und frischen Apfelaromen sowie floralen Noten. Im Glas eine wunderbar lebhafte feine Perlage. Die frischen Fruchtnoten setzten sich im Mund fort mit einer gut eingebunden lebhaften Säure. Sehr elegant und geradlinig. Das ideale Magnumformat unterstützt über lange Zeit diese Frische und Lebhaftigkeit des Champagners. Mit mehr Flaschenreife kommen noch feine nussige Aromen dazu.
Meine Bezugsquelle hier in Bielefeld: Maison du Vin am Niederwall 46.