Archiv

Kategorien

The Chateauneuf-du-Pape Wine Book von Harry Karis

Ich hatte das Glück eines der ersten Exemplare des Buches von Harry Karis zu bekommen, da ich wohl zu den ersten Bestellern gehört habe und dazu noch Losglück hatte. Bei der Vorablieferung der Druckerei aus Hong Kong per Luftfracht für Promo-Zwecke waren einige Exemplare übrig, die eben dann an die „Frühbesteller“ rausgingen. So erreichte mich das Buch schon am 28. Juli.
Das Chateauneuf-du-Pape Wine Book mit Weinflasche zum Größenvergleich

Das Chateauneuf-du-Pape Wine Book mit Weinflasche zum Größenvergleich

Ein gewaltiges Buch. Nicht nur vom Format und Gewicht her (nicht geeignet als Bettlektüre oder auf Reisen), sondern auch vom Inhalt! Über 480 Seiten Information über Chateauneuf du Pape und dessen Weine.
In 12 Kapitelen hat Harry Karis das Buch aufgeteilt: Geschichte, Geografie, Geologie, Klima, Im Weinberg, Weinherstellung, Produktion und Markt, Liste der Weinmacher, Geschichten und Anekdoten, Jahrgangstabellen, Wein & Essen, Informationen für Besucher.

Den Hauptteil von über 320 Seiten macht die Übersicht über die Weinmacher aus. Ein echtes Nachschlagewerk für die Weine aus Chateauneuf! Von über 160 Weingütern hat der Autor Infos zusammengetragen und jedem jeweils ein bis drei Seiten gewidmet.  So findet man zu jedem Namen generelle Informationen (Name, Besitzer, Adresse, Gründungsjahr etc.), Informationen zu den Weinen (Rebfläche, Flaschenproduktion, Name der einzelnen Weine mit ihren Zusammensetzungen etc.) sowie schematische Kartenausschnitte zur Lage des Weingutes und der Weinberge. Dazu noch Abbildungen von Etiketten oder Flaschen plus verschiedener Fotos von Keller, Weinberg und dem Winzer oder der Winzerin selber.

Ausschnitt aus dem Hauptteil. Typische Beschreibung eines der Weingüter

Ausschnitt aus dem Hauptteil. Typische Beschreibung eines der Weingüter

 
Das Buch ist ein Muß für jeden Chateauneuf-Weinliebhaber! Eine so umfangreiche Zusammenstellung hat es bisher nicht gegeben. Wie auch Rober Parker meint, der das Vorwort verfasst hat.
Einige Kapitel würde ich mir noch ausführlicher wünschen, z.B. die Informationen für Touristen und Besucher beschränkt sich auf zwei Seiten mit einer Auflistung von Restaurants, Unterkünften und Läden. Auch das Kapitel über Wein und Essen ist leider nur vier Seiten Kurz. Aber das Herz des Buches ist eben die sehr gute Übersicht über die Weinmacher. Ansosten könnte man sicher noch weitere 500 Seiten füllen. Und der Harry braucht ja auch noch Stoff für sein nächstes Buch.
Aber auch für den „einfachen“ Weininteressierten ist das Buch sehr lesenswert, wie ich feststellen konnte. Alleine die tollen Fotoimpressionen erzeugen Interesse in das Buch und den Wein tiefer einzusteigen!

Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit:
www.kavino.nl
www.cdpwinebook.com
www.cdpwebshop.com