Archiv

Kategorien

Buchprojekt von Harry Karis – Fortschritte

Buch: „GRENACHE AND OTHER RHÔNE GRAPE VARIETALS & WINES
A comprehensive worldwide research on the queen of grapes, Grenache“

Nach dem Scheitern des Crowdfundings über eine Onlineplattform hat Harry nun mehr Erfolg in Eigeninitiative Investoren zu finden.
Nur noch ein letztes Wort zu der Plattform, sie scheint kurz vor dem Ende zustehen. Es sind nur noch 2 Projekte dort zu finden…

Namhafte Weingüter hat er schon als Unterstützer gefunden. Viele natürlich von der südlichen Rhone und einige aus den USA:

„List of participating wineries for now:
Beaucastel – La Nerthe – Pegau – Barroche – Beaurenard –
Ogier – Brotte – Chante Cigale – Durieu – Tour Saint Michel –
Mayard – Charvin – Clos Saint Jean – Mouriesse – Mont du
Olivet – Mont Redon – Ferrand – Cristia – Cabrieres – Marcoux
– Berthe Rayne – Fines Roches/Jas de Bressy – Font du
Michelle – Mont Thabor – Janasse – Roger Sabon – Solitude
USA:
Tablas Creek – Denner – Epoch – Law – L’Aventure – Saxum –
Herman Story – Halter Ranch – Lasseter – Phil Cotturi – Kamen
– Cayuse – Skinner – Dalmas – The Walls – Rasa Vineyards –
and others….“

Er macht einer begrenzten Anzahl von Weingütern aus den in Frage kommenden Regionen  das Angebot in seinem Buch berücksichtigt zu werden mit 3 Seiten, inklusive Besuch auf dem Weingut zur Recherche/ Fotos etc. für einen Unterstützungsbeitrag von 500€, was ich für fair halte.

Und jetzt kommt der Hammer für uns Privatpersonen: Für eine Unterstützung pro 25€ erhält man das Anrecht auf eins seiner Bücher, wenn es erschienen ist. Sowie die elektronische Ausgabe. Wie ich denke eine sehr faires Angebot für ein Buch, was mal etwa 750 Seiten haben soll.

Bei Interesse stelle ich gern den Kontakt her, die Emailadresse möchte ich an dieser Stelle nicht veröffentlichen.

 

An dieser Stelle auch noch der Hinweis auf ein anderes Buchprojekt, wo es mit dem Crowdfunding besser läuft:
Weinjournalist Helmut Knall und Leo Quarda arbeiten an einem Buch zu Wein und Genuß in Italien.
https://www.startnext.com/genussallitalia

Update: Neues Buch-Projekt von Harry Karis – Crowdfunding gescheitert

Gestern lief die schon einmal verlängerte Crowdfunding Campagne für das neue Greanche Buch aus.

Nach Aussagen von Initiator Harry Karis fehlte es der noch recht jungen aber auf Weinprojekte spezialisierten Crowdfunding-Plattform an Traffic und selbständigen Werbeaktionen für die Projekte.
In diesem Fall war es wirklich kein Selbstläufer. Es wurden nur 2% des Zieles erreicht.
Legen wir dies ad acta. Ich bekomme mein Geld zurück 🙂

Aber das Projekt soll weiter gehen. Harry will es persönlicher angehen mit direkten Kontakten und Ansprachen von interessierten Leuten und Winzern.

Nachtrag: Das Geld habe nach wenigen Tagen von der Crowdfundig-Platform zurück bekommen.
Harri Karis hat das Projekt trotzdem gestartet, eine „gewisse Unterstützung“ bekommt er dafür von einigen Winzern und anderen Leuten. 

Neues Buch-Projekt von Harry Karis

„GRENACHE AND OTHER RHÔNE GRAPE VARIETALS & WINES
A comprehensive worldwide research on the queen of grapes, Grenache“

So der Titel des neuen Buches, welches zu einem großen Teil über eine Crowdfunding-Aktion finanziert werden soll.
Harry Karis, bekannt durch seine „Chateauneuf du Pape Bibel“ aus 2009, möchte sich nun der Erforschung der Grenchache-Weinrebe widmen. Und das nicht nur in Frankreich an der Rhone, sondern sozusagen weltweit, wo diese Rebsorte angebaut wird. Auf seinem Reiseplan stehen auch die weiteren Anbaugebiete wie Spanien, Italien, USA, Australien, Afrika, mittlerer Osten und weitere. Dies soll größtenteils in 2016 und 2017 statt finden und Ende 2018 soll dann das Buch mit etwa 750 Seiten finalisiert sein und veröffentlicht werden.
Auf seiner Facebookseite wird Harry von Fortschritt seines Projektes mit Wort, Bild und Videos berichten.

Auf der Webseite des auf die Weinwelt spezialsierten Crowdfunders „Fundovino“ ist das ganze Projekt sehr  ausführlich beschrieben. Mit Unterstützungen ab 65€ erhält man das Anrecht auf das neue Buch. Natürlich sind auch niedrigere oder höhere Summen möglich, die zu verschiedenen Belohnungen über das Buch hinaus führen.

Viel Erfolg und Bon Voyage Harry!

The Chateauneuf-du-Pape Wine Book von Harry Karis

Ich hatte das Glück eines der ersten Exemplare des Buches von Harry Karis zu bekommen, da ich wohl zu den ersten Bestellern gehört habe und dazu noch Losglück hatte. Bei der Vorablieferung der Druckerei aus Hong Kong per Luftfracht für Promo-Zwecke waren einige Exemplare übrig, die eben dann an die „Frühbesteller“ rausgingen. So erreichte mich das Buch schon am 28. Juli.
Das Chateauneuf-du-Pape Wine Book mit Weinflasche zum Größenvergleich

Das Chateauneuf-du-Pape Wine Book mit Weinflasche zum Größenvergleich

Ein gewaltiges Buch. Nicht nur vom Format und Gewicht her (nicht geeignet als Bettlektüre oder auf Reisen), sondern auch vom Inhalt! Über 480 Seiten Information über Chateauneuf du Pape und dessen Weine.
In 12 Kapitelen hat Harry Karis das Buch aufgeteilt: Geschichte, Geografie, Geologie, Klima, Im Weinberg, Weinherstellung, Produktion und Markt, Liste der Weinmacher, Geschichten und Anekdoten, Jahrgangstabellen, Wein & Essen, Informationen für Besucher.

Den Hauptteil von über 320 Seiten macht die Übersicht über die Weinmacher aus. Ein echtes Nachschlagewerk für die Weine aus Chateauneuf! Von über 160 Weingütern hat der Autor Infos zusammengetragen und jedem jeweils ein bis drei Seiten gewidmet.  So findet man zu jedem Namen generelle Informationen (Name, Besitzer, Adresse, Gründungsjahr etc.), Informationen zu den Weinen (Rebfläche, Flaschenproduktion, Name der einzelnen Weine mit ihren Zusammensetzungen etc.) sowie schematische Kartenausschnitte zur Lage des Weingutes und der Weinberge. Dazu noch Abbildungen von Etiketten oder Flaschen plus verschiedener Fotos von Keller, Weinberg und dem Winzer oder der Winzerin selber.

Ausschnitt aus dem Hauptteil. Typische Beschreibung eines der Weingüter

Ausschnitt aus dem Hauptteil. Typische Beschreibung eines der Weingüter

 
Das Buch ist ein Muß für jeden Chateauneuf-Weinliebhaber! Eine so umfangreiche Zusammenstellung hat es bisher nicht gegeben. Wie auch Rober Parker meint, der das Vorwort verfasst hat.
Einige Kapitel würde ich mir noch ausführlicher wünschen, z.B. die Informationen für Touristen und Besucher beschränkt sich auf zwei Seiten mit einer Auflistung von Restaurants, Unterkünften und Läden. Auch das Kapitel über Wein und Essen ist leider nur vier Seiten Kurz. Aber das Herz des Buches ist eben die sehr gute Übersicht über die Weinmacher. Ansosten könnte man sicher noch weitere 500 Seiten füllen. Und der Harry braucht ja auch noch Stoff für sein nächstes Buch.
Aber auch für den „einfachen“ Weininteressierten ist das Buch sehr lesenswert, wie ich feststellen konnte. Alleine die tollen Fotoimpressionen erzeugen Interesse in das Buch und den Wein tiefer einzusteigen!

Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit:
www.kavino.nl
www.cdpwinebook.com
www.cdpwebshop.com